Wir sind Mitglied

  

Social Media

KreisLandFrauenverband Ulm
bei

Deutscher LandFrauenverband 
bei 

LandFrauen beteiligen sich bei LEADER

BrenzregionMit dem Regionalentwicklungsprogramm LEADER fördern die EU und das Land Baden-Württemberg innovative Projekte zur Stärkung des ländlichen Raums. Der Name LEADER stammt aus dem Französischen und steht für „Liason entre actions de dévelopement de l`économie rurale“, was so viel bedeutet wie „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

 

 

 

 

Die Gebietskulisse der LEADER Brenzregion erstreckt sich über die beiden Landkreise Heidenheim sowie den nördlichen Alb-Donau-Kreis. Etwa 108.855 Einwohner verteilen sich auf 30 Städte und Gemeinden, davon 11 aus dem Kreis Heidenheim und 19 aus dem Alb-Donau-Kreis.

Unter dem Motto „kompetent und innovativ Zukunft gestalten“ möchte die Brenzregion in der aktuellen LEADER- Förderphase (2014-2020) folgende Themenfelder bearbeiten:

1.) Lebensqualität gemeinsam gestalten: Generationengerechte Infrastrukturen in attraktiven Dörfern, nachhaltiger Ressourcenschutz und starke regionale Produkte.

2.) Qualifizierung für alle ermöglichen: Demografiebewusste Strategieentwicklung und zukunftsorientierte Bildungsangebote.

3.) Chancen für Frauen verbessern: Mobilisierung ungenutzter Arbeitspotenziale insbesondere von Frauen durch Strategieentwicklung, Qualifizierung und Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

4.) Natur und Kultur profilieren: Attraktive Landschaften, vernetzte touristische Angebote und lebendige Traditionen.

5.) Gebietsübergreifende und transnationale Kooperation: Einen Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Synergieeffekte ergeben sich aus der Realisierung von gebietsübergreifenden sowie transnationalen LEADER - Projekten.

Die Region erwartet von der Umsetzung ihrer Strategie eine Verbesserung der Lebensqualität für die örtliche Bevölkerung, eine Steigerung des Tourismus, sowie die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen und eine Verbesserung der regionalen Identität.

     >>> Berichte über die aktuellen Projekte, Kontaktadresse und weitere Infos 
             finden Sie auf der Seite LEADER Brenzregion www.brenzregion.de

Infoverastaltung