16.01.18 Vortrag: Vorsorge für den Notfall

An Alter, Krankheit und Tod denkt niemand gerne. „Aber einen Unfall oder eine schwere Krankheit kann jeden ereilen, in jedem Alter“, sagte der Generationenberater Reinhard Schmid aus Setzingen bei einem Vortrag der KreisLandFrauen Ulm in der Lindenberghalle in Ballendorf.

Während die meisten davon ausgehen, dass in einem solchen Fall der Partner oder die Familie die gesetzliche Vertretung übernehmen, sieht es rechtlich anders aus. Deshalb sollte man frühzeitig an eine Vorsorgevollmacht denken. „Dabei  geht es auch um ganz profane Geschichten: Wer darf mein Handy kündigen, wer meine Post entgegennehmen“, sagte Schmid.

>>> die SüdwestPresse Ulm berichtet in ihrer Ausgabe vom 20.01.2018

01.12.2017 Eröffnung der Weihnachtsausstellung im Landratsamt Ulm

IMG 3249Zeitreise mit Weihnachtsschmuck aus fünf Jahrzehnten

450 Exponate hat ein zehnköpfiges Organisationsteam unter Leitung von Renate Wolf und Birgit Bosch zusammengetragen.

Fünf Bäume, jeder für ein Jahrzehnt, wurden dekoriert. Puppenwagen und Schaukelpferd stehen neben dem mit bunten Kugeln und Lametta geschmückten Christbaum.

>>> die Südwestpresse berichtet in ihrer Ausgabe vom 02.12.2017 über die Eröffnung der Weihnachtsausstellung im Landratsamt

17.11.2017 Jubiläum 50 Jahre KreisLandFrauenverband Ulm

Südwestpresse Bericht Jubiläum 50J KLF UlmMit einem großen Festnachmittag hat der Kreis-Landfrauenverband Ulm das 50-jährige Bestehen gefeiert. In der voll besetzten Mühlbachhalle in Lonsee forderte Brigitte Scherb, die Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbands, die Teilnehmerinnen auf, sich weiterhin im öffentlichen Leben einzumischen und die gesellschaftliche Entwicklung mitzugestalten: „Es liegt in unserer Hand, in welche Richtung es gehen wird“, sagte die oberste Repräsentantin der Landfrauen in einer kämpferischen Rede mit dem Titel „Veränderungen wagen – Vertrauen festigen“.

Foto: Thomas Vogel

>>> zum Bericht in der Südwestpresse in der Ausgabe vom 21.11.17

25.03.17 Leben im Alltag ohne Giftstoffe

Vortrag bei den Ramminger LandFrauen

Was es braucht, um wohlriechende Pflegecremes und hausgemachte Zahnpasta herzustellen?

Das erfuhren die Ramminger LandFrauen bei einem Vortrag von Monika Paul.

Foto: Kathrin Schuler

>>> zum Bericht in der Südwestpresse in der Ausgabe vom 25.03.17

06.04.17 Mitgliederversammlung beim Ortsverein Asselfingen

Für den Landfrauenverein Asselfingen verlief das vergangene Jahr „arbeitsreich und von Erfolg gekrönt“. Im Rechenschaftsbericht bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Bürgersaal belegte dies für das Vorstandteam Renate Schmid allein schon mit Zahlen: 143 Mitglieder, darunter 31 Kinder und Jugendliche, vier Vorträge, 13 Stricknachmittage, 25 Gymnastiktreffs, dazu verschiedene Besichtigungs- und Lehrfahrten wie beispielsweise ins Augsburger Textil-Museum, Beteiligung am gemeindlichen Ferienprogramm, Grillfest, Sichelhenke und Adventsfeier, Bastelabende, Schmücken des Erntedankaltars in der Kirche und sieben Ausschuss-Sitzungen prägten das Vereinsleben. Für das erbrachte Engagement dankte Renate Schmid nicht zuletzt ihren Vorstandkolleginnen Katja Baffa und Vera Mößle und besonders Martina Junginger.

Viel Besuch im Museum

Weiterlesen: 06.04.17 Mitgliederversammlung beim Ortsverein Asselfingen