LandFrauen Ulm

Die Geburtsstunde des Ortsvereins war im Sommer 1949. Vor nunmehr 60 Jahren trafen sich eine handvoll Frauen in der Gaststätte Herrenkeller in Ulm und gründeten mit Gräfin Leutrum einen der ersten Vereine im Stadtkreis Ulm.

Erste Vorsitzende war Frau  Giebler vom Römerhof in Ulm-Grimmelfingen. Zu den Zielen und Aufgaben gehörten in den ersten Jahren die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Frauen und Bäuerinnen auf dem Land. Zuerst kamen die Mitglieder ausschließlich aus landwirtschaftlichen Betrieben, später galt es, den Zugezogenen und Heimatvertriebenen eine Integration anzubieten. Die Frauen mußten sich Gedanken machen, die Bevölkerung durch Steigerung der Produktion vollwertig zu ernähren. Durch Fachvorträge über Ernährung, Kindererziehung, Lebens- und Haushaltsführung sowie praktischen Gartenbau konnten sie sich weiterbilden.

Heute zählt der Verein 48 Mitglieder. Diese kommen aus ca. 20 verschiedenen Ortschaften. Regelmäßig treffen wir uns im Winterhalbjahr zu unseren Veranstaltungen in Ulm-Gögglingen im Bürgersaal.

Themen wie Gesundheitsvorsorge, Kochen, Backen, Basteln, Ausflüge und Betriebsbesichtigungen gehören genauso zum Programm wie Brauchtumspflege und gesellige Zusammenkünfte.

Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen, Informationen hierzu erhalten Sie beim Vorstandsteam:

Anna Schmid

Christa Ruhland

Gertrud Glanz, Schriftführerin

Maria Frank, Kassiererin

Marianne Radi

Annegret Sitter

Edith Klan

Wir begegnen in unserem Leben vielen verschiedenen einzigartigen Menschen.

Begenungen machen das Leben lebenswert, besonders bei den Landfrauen!!!!